Willkommen

Liebe Camping-Fans. Die Trends fürs Jahr 2020 liegen in der Kreativität. Neue Caravans und Reisemobile kommen auf den Markt. Elektro-Fahrzeuge bei Wohnmobilen, Faltcaravans und Luxusfahrzeuge bei den Wohnwagen. Dazu kommt die Konnektivität. Das heißt, das digitale Zeitalter hat die Fahrzeuge erreicht. Nun kann man einige Funktionen im Fahrzeug steuern, wie die Heizung, das Warmwasser , Licht und einiges mehr, gesehen bei der CMT 2020 in Stuttgart und beim Caravan-Salon 2020 in Düsseldorf. Dort waren Vans mit Aufstelldach der Renner …Viel Spaß beim Gucken…

Noch mehr Videos finden Sie  auf der besten Caravaning-You-Tube-Seite:

https://www.youtube.com/user/BewegendBilder/videos.

Viel Spaß beim Surfen auch auf meiner TV-Produktions- Homepage. www.stefan-peine.de

Herzliche Grüße ihr Stefan Peine (  Redaktionsleiter von Caravaning-TV von 2004 bis 2006 im dsf )

Einkaufen in die Sendung:
Ihr professionelles Produktvideo können Sie in der Sendung von "Caravaning-tv-online.de" senden und zwar für
100 € pro angefangene Sendeminute., 200 € für Beiträge bis 2 Minuten.....400 € für Beiträge bis 4 Minuten.
Dasselbe gilt für Werbespots: 10 sec = 100 €, 20 sec =200 €, 30 sec = 300 €.
Nur anrufen oder mailen: Stefan Peine, Tel: 0172-62 41 431 oder kontakt@stefan-peine.de

Hier unten die jüngsten Videos und Sendungen:

Weinsberg Carabus - CUV mit Aufstelldach

Die Knaus Tabbert AG ist schlau: Sie verbinden die eh schon beliebten CUVs mit einem von ihnen entwickelten neuen Aufstelldach. Der Publikumsrenner beim Caravan Salon 2020: Weinsberg Carabus 630 Me. Das Aufstelldach mit der neuen LFI-TEchnologie ist der Hit. LFI heisst Langfaser-Injektion. Vorteile: hohe Stabilität und Steifheit, tragfähig und aerodynamisch optimiert. Außerdem gibt es technische Gimmicks wie Leseleuchten und das LED Licht ringsherum. Ablagen und Auflademöglichkeiten fürs Smart Phone mit induktiver Ladeschale….etc.
Knaus-Tabbert hat sich mit dem neuen Aufstelldach wirklich etwas Neues einfallen lassen. Angetrieben wird der Fiat Ducato wahlweise zwischen 120 und 160 Ps. Preis ab 42.400 €

Bimobil LBX 365 --- cooles Wüstenschiff

Das neue Fernreisemobil ist für den anspruchsvollen Globetrotter gedacht mit dem serienmäßigen zuschaltbaren Allradantrieb und einer Getriebeuntersetzung. Wie bei Bimobil üblich, ist der Möbelbau in klarem Design gehalten und Innenausbau mit Massivhölzern ausgeführt.
Die Sanitärräume sind hell und zweckmäßig eingerichtet mit vielen Staumöglichkeiten ausgestattet. Auflademöglichkeiten für Batterien sorgen für autarkes Reisen. Der Preis beginnt ab 107.000 Euro.

Lastrada Nova M- Luxus mit Allrad Modus

La Strada aus Hessen setzt seit vielen Jahren schon auf den Sprinter mit Heckantrieb. Ihre kompakten Fahrzeuge bieten wie der Nova M bieten viel Komfort und große Ausstattung.
Das teilintegrierte Reisemobil basiert auf dem Mercedes-Benz Sprinter. Besonders an dem Fahrzeug ist seine Monocoque-Bauweise – die Kabine aus GfK besteht aus einem Guss. Das verspricht gute Isolation und Dichtigkeit. Der 6,46 Meter lange und 2,15 Meter Breite Nova M ist in Kombination mit dem kurzen Radstand von 3,66 Metern gut manövrierbar. Der Grundpreis des 163 PS starken Dieselfahrzeugs liegt bei knapp 100.000 Euro. Zum Serienumfang gehören neben ABS, ASR, ESP, Tagfahrlicht, Seitenwindassistent eine Zentralverriegelung . Optional: der  zuschaltbare Allradantrieb.

Benimar Amphitryon - Spanier in Deutschland

Weltpremiere für den Hersteller Benimar am Caravan Salon 2020 in Düsseldorf. Das Spitzenmodel „Amphitryon“ bedeutet Gastfreundschaft und und symbolisiert die Philosophie, die bei der Entwicklung dieser neuen Baureihe leitend war. Mit fünf Betten vorne, hinten und in der Mitte ist ein echtes Familienmodell herausgekommen. Der Integrierte fährt auf einem Fiat Ducato mit 140 oder 160 PS. Der Preis für Amphitryon 940 startet bei recht günstigen 62.699 Euro. Gerade richtig für Einsteiger!

Dreamer D60 - Kompakt mit Aufstelldach

Als praktisches Basislager für Outdoor-Sportler hat Dreamer den neuen Fun D60 konzipiert. Sein fast zwei Meter langer und 1,40 Meter breiter Stauraum ist zum Beispiel für Zweiräder aller Art oder anderes Sperrgut gedacht, wenn das Bett im Heck ganz hochgefahren wird. Die Stehhöhe ist 1,60m.
Im Heck ist das 1,90 m lange , aber nur 1,30 m breite Bett, was der Tatschae geschuldet ist, das sich an den Seiten große Schrankwände befinden . Der Dreamer Fun D60 fährt auf einem Fiat Ducato mit 140 PS. Mit vielen Extras kostet das Fahrzeug etwa 56.000 €.

Fazit: Highlight ist das elektrisch bedienbare Bett, dass das Heck im Nu von einem Schlafraum in eine große Garage verwandelt zu einem angemessen Preis!

Kepler 5 - Westfalia Bulli für 5 Personen

Dieser Westfalia beweist, dass ein kurzer VW T6 auch ohne seitliche Möbelzeile ein vollständiger Campingbus sein kann. Von Vorteil sind seine fünf Sitzplätze, die im Alltag hilfreich sein können. 2 Doppelbetten sind an Bord, schnell umgebaut. Das Cockpit ist wie bei VW gewohnt übersichtlich und modern gestaltet. Viele Fahrassistenzsysteme machen aus dem Wohnmobil einen sicheres PKW-anmutiges Gefährt auf der Straße. Fazit: Der Kepler 5 von Westfalia ist ein Allroundtalent bei einem Preis von 53.000 € aufwärts.

la strada Nova EB --- Luxus im Monocoque

Es ist das Flaggschiff der Campingbus-Manufaktur La Strada aus Hessen. Der 7 Meter lange Nova ist ein Teilintegrierter, der auf einem Mercedes Sprinter basiert. Das Fahrzeug eignet sich für zwei Personen, die luxuriös campen möchten, aber dennoch Wert auf ein kompaktes Fahrzeug legen.
Der Aufbau ist anders, denn: er ist aus einem Guss, seit Jahren schon in GFK Monocoque-Bauweise. Das verspricht hohe Isolationswerte und zuverlässige Dichtigkeit. Die Innenraum-Gestaltung ist modern, ein Hingucker. Preis: ab 100.000 Euro.

Go Pod - Witziger Mini Caravan

Go-Pod-Zwei-Personen-Minicaravan aus Gfk. Die Außenmaße des Kleinen : Er ist 2 meter 5 hoch , 1,85 Meter breit und 4,20 Meter kurz. Damit ist der Wohnwagen so klein, dass er sogar in eine herkömmliche Garage passt. Dazu gibt es eine vollausgestattete Küche, mit 2 Flammenkocher und Edelstahlspüle. Das Standardmodell wiegt gerade einmal 545 Kilogramm bei einem maximalen Gesamtgewicht von 750 Kilo. Die Standard-Ausführung kostet 12.995 Euro. Die Deluxe-Ausführung beläuft sich auf 14.995 Euro.

Hymers Längster - Masterline 880

Top-Modell ist nun der Master-Line 880 mit Tandemachs-Fahrgestell und einer Länge von genau 8,89 Meter auf Mercedes Sprinter. Hymer nutzt für den B-Klasse Master-Line einen Triebkopf mit Frontantrieb und das hauseigene SLC-Chassis, das einen 36 Zentimeter hohen Doppelboden mitbringt. Bis zu 177 PS und eine optionale Neungang-Automatik sorgen für standesgemäßen Vortrieb. Aber der Preis: Ab 115.990 Euro ist der Hymer B-Klasse Master-Line 880 zu haben.
Zulässiges Gesamtgewicht: 5,5 Tonnen, 4-5 Schlaf-/Sitzplätze

Dethleffs Nomad 490

Dieser Caravan ist etwas besonderes. Der Grundriss mal ganz anders. Das Raumgefühl ein völlig Neues. Das heißt: Durch die Verschmelzung von Wohnraum und küche ergibt sich viel Platz im Innenraum. Die Küche glänzt durch einen Backofen, große Auszüge und Schränke. In Innenraum gibts eine kuschelige Sitzgruppe und im Heck sind Bad und Schlafraum gut untergebracht. Alles gut durchdacht und qualitativ gut ausgebaut! Seht selbst.

Burow Oman 4

Claus Burow wollte mit dem „Oman 4“ sein persönliches Traum-Fahrzeug bauen. Herausgekommen ist ein heißes Offroad-Reisemobil für wüstes Terrain. Eine Kabine sitzt dabei auf einem Ford-Ranger. Beide passen gut zusammen. Die Verarbeitung ist schlichtweg super! Highlights: Großes Bad, großes Bett, langer Radstand, Offroad tauglich und vieles mehr….

Cruzzer - Luxuswomo

26 Tonnen müssen mit 530 PS angeschoben werden, dann setzt sich der Mercedes Actros mit Automatik Getriebe und einem Dieselmotor der Klasse Euro6 in Bewegung. Ein Gang durch die 12 Meter lange Halle zeigt die Ausmaße des mit drei Slide Outs gespicktem Wohnmobil. Da erblasst so manches Wohnzimmer. Die Küche verfügt über Induktionsherd, Ofen mit Mikrowellenfunktion und vielem mehr……Preis 685.000 €

Frankia Yukon 7.0

Für das erstes Kastenwagenprojekt hat sich Frankia etwas Besonderes ausgedacht. Einen luxuriösen Campervan auf Mercedes Sprinter mit Serienhochdach und Einzelbetten, alles unter der magischen 3,5 Tonnen Grenze. Der Yucon 7.0 punktet mit einem großzügigen Raumgefühl und einem stylischen Innendesign. Basis:  Mercedes Benz Sprinter mit 190 PS. Heckantrieb und – für die Off-Road-Liebhaber – einen optionalen Allradantrieb. Preis ab 80.000 €

Erstmals wird es den Centurion auf einem Mercedes Atego-Chassis geben. In die Heckpartie ist das 360 Grad-Kamerasystem verbaut. Es gibt dem Fahrer einen perfekten Überblick über die Geschehnisse rund um sein Fahrzeug. Der Küchenbereich punktet mit der doppelten Spüle und Gastro-Wasserhahn,  versenkbarer Dreifachsteckdose oder dem Apothekerschrank mit zusätzlicher Ablagefläche. Nicht zu vergessen, die kleine Garage für den Kleinwagen. Das ganze für eine halbe Million Euro.

CMT-2020 Highlights

Nur ein paar Highlights der diesjährigen CMT: das erste Reisemobil Cabrio, der erste e-Hybrid Van, eine kleine Wohnwagen-Knutschkugel aus England, ein 26-Tonnen Luxus-Wohnmobil mit Erkern aus Belgien und ein pfiffiges Bettensystem ( Einzel-Elektro-Betten schweben von der Decke !) aus Frankreich zeigt dieser Film. Allerdings könnte man noch 20 weiter Modelle auflisten, was in den kommenden Wochen hier erfolgt. Viel Spaß beim Gucken!

Das Flaggschiff von Airstream in Deutschland ist des Airstream 684, bei dem es sich um das Top-Modell der europäischen Modellpalette handelt . Er ist 8,25 Meter lang, 2,28 Meter breit und insgesamt 2,65 Meter hoch. Besonders auffällig ist sein an allen Ecken stark abgerundetes Design und die Aluminium-Semi-Monoquoce-Leichtbauweise. Einzigartig ist die Aussicht von der Rundsitzgruppe im Bug.  Preis: ab 98.000 €.

Skydancer Apero

Der Skydancer Apéro ist ein integriertes Wohnmobil mit Cabrio-Dach mit elektr.Steuerung.
Hinter der kompletten Küche gibt es das Hochbett, das 1,40 mal 2 Meter misst. Das sieben Meter lange Wohnmobil hat ein Leergewicht von 2.300 Kilogramm und laut Hersteller ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Der Skydancer , sehr speziell und interessant, hebt Caravaning auf ein anderes Niveau. Preis: 130.000

Mit dem Heck-Slide Out war der neue James Cook einer der Publikumsmagneten auf dem Caravan Salon. Im Campingbus-Bereich gibt es kaum ein größeres Bett, denn es erstreckt sich über die gesamte Fahrzeugbreite : Maße 2,07 m x 1,42 m. Üppig. Der 6-Meter-Campingbus basiert auf dem Mercedes Sprinter. Es wird ihn mit drei Dachvarianten geben: zwei mit Hochdach und eines mit Aufstelldach. Vorteile: 4 Betten!! Fazit: Beim James Cook handelt es sich um eine mutige Slide-out-Lösung mit schickem Innenraumdesign. Preis 75.000-100.000 €

Neuheit 2020 -Chauson 778
Innovatives Raumwunder

Ein echter Knaller der innovativen Mobilschmiede aus Frankreich ist der neue teilintegrierte Vierschläfer Chausson 778 Premium. Highlight: In wenigen sekunden verwandelt sich das große Raumbad in ein Schlafzimmer mit Queensbett. Raumgewinn: ca.3 Quadratmeter . Das 7, 50 lange Reisemobil hat natürlich auch eine große Garage hinten drin. Das abschließbare Raumbad verfügt über einen separaten Toilettenraum und separate Dusche mit künstlichem Licht. Der Chausson 778 Premium läuft auf einem Fiat Ducato, 120 PS. Der Grundpreis beginnt bei 57.000 €

Quelle und Infos: Stefan Peine

Caravan aus Holland
Der Lumetraveler – schönes Ding

Das europäische Pendant zum ameri- kanischen Airstream ist der Lume Traveler. Er verfügt in der Außen-küche über eine Arbeitsplatte aus Edelstahl, die Innen-wände sind mit natürlichem Wollfilz verkleidet, der Fußboden besteht aus Teakholz. Zudem hat er eine Solaranlage und ein 185 x 110 cm großes Panoramadach. Länge: 5,17m, zulässiges Ges.gew.: 1.000 Kg. Preis: 46.500 Euro. Musik: EMO-Music-Archiv: 08002 Sofachiller | By Massivetracks

Das Luxus-Reisemobil
Volkner Performance Perfection

Der Perfection ist 10,80 Meter lang, 2,50 Meter breit und 3,80 Meter hoch. Mit Hilfe eines sogenannten Wall-Out kann der komplette Fahrzeuginnenraum von 30 auf 35 Quadratmeter vergrößert werden. Für angenehme Temperaturen im Fahrzeug sorgen gleich drei von Volkner entwickelte Klimasysteme, fünf Heizungen und Solarmodule. Die Basis für den Performance Perfection liefert Volvo mit 350-PS Motor mit Sechszylindern. Preis: 1,1 Mio. €